Der Baukonzern Implenia baut in Norwegen für rund 100 Millionen Franken einen Teil des 23 Kilometer langen Eidanger-Bahn-Tunnels. Damit hat sich das Unternehmen seinen bisher grössten Auftrag in Norwegen gesichert, wie Implenia mitteilte.

Der Eidanger-Tunnel wird die Provinzen Vestfold und Telemark südwestlich der Hauptstadt Oslo verbinden. Implenia baut eine eineinhalb Kilometer lange Tunnelröhre und erstellt Bahnbelags- und Montagearbeiten auf einer Länge von drei Kilometern, einen rund 0,8 Kilometer langen Evakuierungstunnel sowie zwei Tunnelportale.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Mit dem Projekt in dieser Grössenordnung unterstreiche Implenia ihre Ambitionen, in Skandinavien zum führenden Anbieter im Bereich komplexer Infrastrukturdienstleistungen zu werden, heisst es in der Mitteilung weiter.

(rcv/chb/sda)