1. Home
  2. Unternehmen
  3. Implenia erhält Millionen-Auftrag aus Norwegen

Auftrag
Implenia erhält Millionen-Auftrag aus Norwegen

Container von Implenia: Auftrag aus Norwegen. Keystone

Der Baukonzern hat aus Norwegen einen Auftrag in der Höhe von 180 Millionen Franken erhalten. Implenia baut eine Strassenverbindung mit Tunnels zwischen zwei Städten im skandinavischen Land.

Veröffentlicht am 22.04.2015

Implenia kann einen grösseren Auftrag aus Norwegen verbuchen. Und zwar hat das Bauunternehmen den Zuschlag über (umgerechnet) insgesamt rund 180 Millionen Franken zum Bau einer neuen Strassenverbindung zwischen den norwegischen Städten Svegatjørn und Rådal erhalten und sich dabei gegen vier Mitbewerber durchgesetzt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Der von Implenia verantwortete, 18 Kilometer lange Teil umfasst den Angaben zufolge mehrere Tunnels mit einer Gesamtlänge von rund 7 Kilometern inklusive der dazugehörigen Verkehrssysteme sowie eines rund eineinhalb Kilometer langen Abwassertunnels.

Gut gefüllte Projektpipeline

Zum Auftrag gehörten überdies mehrere Strassenbauabschnitte mit Erdarbeiten, Fussgänger- und Radwege, drei Brücken, fünf Portale sowie technische Gebäude. Der Start der Arbeiten ist für September 2015 geplant, das Ende für 2021/2022.

Der Akquisitionserfolg trage zu einer «weiterhin gut gefüllten Projektpipeline» von Implenia Norge bei, heisst es weiter.

(awp/dbe/ama)

Anzeige