1. Home
  2. Unternehmen
  3. Investorin Müller-Möhl neu im Aufsichtsrat von Fielmann

Personalie
Investorin Müller-Möhl neu im Aufsichtsrat von Fielmann

Carolina Müller-Möhl: Neu im Aufsichtsgremium des Optikers. Keystone

Fielmann-Filialen in der Schweiz sind lukrativ, der deutsche Optiker baut hier aus. Jetzt ist die Schweiz auch im Konzern vertreten: Investorin Carolina Müller-Möhl ist in den Aufsichtsrat gewählt.

Von Stefan Barmettler
am 05.08.2015

Investorin Carolina Müller-Möhl wurde Mitte Juli an der Hauptversammlung der Fielmann AG in den Aufsichtsrat gewählt, schreibt die Handelszeitung. Sie kassiert für das Mandat 40'000 Euro im Jahr. Der deutsche Optiker hat 16'500 Mitarbeiter und erreichte letztes Jahr einen Umsatz von 1,5 Milliarden Franken. Gleichzeitig treibt der Optikerkonzern seine Expansion in der Schweiz voran.

So soll die Zahl der Filialen hierzulande von 35 auf 45 erhöht werden. Den Verkauf von Brillen will Fielmann auf 500'000 Stück erhöhen. Eine Filiale in der Schweiz schafft einen Umsatz von 5,4 Millionen Franken im Jahr, das ist mehr als doppelt soviel wie im Heimmarkt Deutschland. Müller-Möhl ist bereits Verwaltungsrätin bei der Neuen Zürcher Zeitung und bei der Orascom Holding.

Mehr zum Thema und weitere Geschichten lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

 

 

Anzeige