Nach Monaten des Rätselraten ist es soweit: Heute Abend stellt Apple seine Neuheiten vor. Der Konzern überträgt die Show ab 10 Uhr Schweizer Zeit per Stream im Internet - Handelszeitung.ch berichtet live im Ticker zum Event:

21:03 Uhr: Damit geht die Keynote zu Ende. Das iPhone war sicher keine grosse Überraschung, ausser dem endgültigen Namen war zuvor so gut wie alles bekannt. Die Apple Watch dagegen bringt mehr mit sich – vor allem in Sachen Bedienung scheint sie der Konkurrenz doch Einiges voraus zu sein.

Überraschungskonzert von U2

20:59 Uhr: Noch ein kleines Geschenk nach dem U2-Auftritt: Das neue Album ist auf iTunes gratis zu haben, bis Mitte Oktober.

20:49 Uhr: Tatsächlich – wie die «New York Times» zuvor berichtet haben, tritt zum Abschluss der Präsentation U2 im Flint Theater auf.

Uhr erst 2015 im Verkauf

20:45 Uhr: Die Apple Watch wird ab 349 Dollar kosten und ab Anfang nächsten Jahres erhältlich sein. Es war im Vorfeld vermutet worden, dass von der Präsentation mit zum Verkaufsstart der Uhr einige Zeit vergehen wird.

20:43 Uhr: Tim Cook erläutert, wie die drei Ausgaben sich unterscheiden. Apple Watch braucht das iPhone. Sie funktioniert nicht nur mit dem iPhone 6, sondern auch mit iPhone 5, 5s und 5c.

Apple-Aktie legt zu

20:38 Uhr: Die Märkte reagieren bereits auf die Präsentation: Drei Prozent hat die Aktie zugelegt, seit Apple mit der Produktvorstellung begonnen hat.

20:37 Uhr: Manager Lynch erklärt das «Watch Kit» und die Apps, die für Apple Watch existieren. Ein amüsante Idee: In den Hotels der «Starwood»-Kette funktioniert die Uhr auch als Türschloss. Eine andere hilft dabei, das geparkte Auto wiederzufinden.

20:33 Uhr: Ein wichtiges Detail muss hier noch berichtet werden: Die Apple Watch ist mit dem iPhone verbunden und nutzt auch dessen GPS-Signal. Kevin Lynch demonstriert ausserdem die Nachrichtenfunktion «Apple Touch», die in der Uhr enthalten ist.

Anzeige

Google Maps am Arm

20:26 Uhr: Darunter ist zum Beispiel ein Kalender, Playlisten und auch die Möglichkeit, Nachrichten zu verschicken. Auch die Sprachsteuerung Siri ist in die Uhr integriert. Ebenso Google Maps.

20:21 Uhr: Das Rädchen an der Seite der Apple Watch scrollt durch Listen und zoomt mit der Bewegung, erklärt Apple-Manager Kevin Lynch. Wenn der Nutzer darauf drückt, kehrt er auf das Hauptmenü zurück. Die Funktion «Glances» funktioniert über Berührung – der Nutzer kann per Swype verschiedene ausgewählt Funktionen aufrufen.

20:17 Uhr: Die Apple Watch Edition hat ein Gehäuse aus 18 Karat Gold, während die Sportedition ein Aluminiumgehäuse aufweist und zugleich mit bunten Armbändern aufwartet.

Pragmatisch, sportlich, elegant

20:15 Uhr: Es gibt drei Ausgaben der smarten Uhr, eine pragmatisch, eine sportlich und eine elegant: Watch, Watch Sport und Watch Edition. Sie kommen ausserdem jeweils in zwei Grössen.

20:11 Uhr: Die Apple Watch kann auf jeden Nutzer individuell angepasst werden. «Wir haben nicht das iPhone genommen und es auf das Handgelenk geschrumpft» sagt Cook. Sie soll neben anderen Funktionen ein Fitness- und Gesundheitsgerät sein.

20:05 Uhr: Die Apple Watch wird keinen reinen Touch Screen haben. Sie funktioniert über ein Rädchen an der Seite der Uhr, das erlaubt, zu zoomen und das Menü zu bedienen – und zugleich an eine traditionelle Uhr erinnert. Grosser Applaus und Jubel im Saal.

«One more thing»

20:04 Uhr:  Die Apple Watch sieht elegant aus. «Sie ist das persönlichste Item, das wir je hergestellt haben», sagt Cook. Und natürlich: «Die beste Uhr der Welt.»

20:03 Uhr: Und die iWatch heisst AppleWatch. Sorry, das ging in der Eile unter. Damit heisst sie anders als zuvor.

20:01 Uhr: Die iWatch ist da!

19:57 Uhr: Tim Cook kommt zurück auf die Bühne. «One more thing...»

Apple Pay soll sicher sein

19:54 Uhr: Das Bezahlen soll mit «ApplePay» sehr viel einfacher werden - ohne Pin-Nummer, ohne Kreditkartennummer.

19:53 Uhr: Apple sagt dabei sei Datenschutz gewährleistet – der Konzern könne nicht sehen, wer wieviel wo ausgibt.

19:46 Uhr: Das neue iPhone soll tatsächlich zur digitalen Geldbörse werden.  Magnetstreifen und Pin-Nummer seien veraltet und unsicher. Das mobile Bezahlsystem NFC ist unter dem Namen «ApplePay» auf den Smartphones installiert.

Moderate Preise

19:44 Uhr: Die Preise für den US-Markt: 199 bis 399 Dollar für das iPhone 6, 299 bis 499 Dollar für das iPhone Plus (je nach Speichergrösse). Gerüchte hatten zuvor weitaus höhere Preise berichtet – von bis zu 1200 Dollar war die Rede.

19:43 Uhr: Das neue Betriebssystem iOS 8 wird ab dem 17. September erhältlich sein.

19:32 Uhr: Jetzt spricht Phil Schiller über die Kamera. Sie wird nach wie vor 8 Megapixel haben. Damit hat sich auch beim neuen iPhone an der Leistung nichts gegenüber dem Vorgänger verändert.

Längere Akku-Laufzeit

19:30 Uhr: Sehr erfreulich: Die Akku-Laufzeit in den neuen iPhones wird länger. 16 Tage Standby-Zeit beim iPhone 6 Plus, 10 beim iPhone 6 so wie auch beim Vorgängermodell. 12 Stunden Laufzeit bei 3G-Browsing beim iPhone 6 Plus, 10 Stunden beim kleineren Modell gegenüber 8 Stunden beim Vorgänger. Auch bei Audio und Video sind die neuen Laufzeiten für beide Modelle länger.

19:19 Uhr: Der App Store wird künftig mehr als 1,3 Millionen Apps im Angebot haben. Da die Displays grösser sind, werden die Anwendungen in der horizontalen Ausrichtung ein neues Design haben.

Anzeige

Grösse bestätigt

19:17 Uhr: Die Grössen sind bestätigt - die beiden Handys kommen in den Grössen 4,7 und 5,5 Zoll.

19:15 Uhr: Phil Schiller, Marketing-Chef von Apple, übernimmt und erläutert die «Retina HD Displays».

19:09 Uhr: Das ist es. Genauer da sind sie: iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Jetzt wissen wir, wie sie heissen.

Cook macht vorwärts

19:08 Uhr: Cook: Es gäbe so viel zu präsentieren, dass er die üblichen Updates überspringen würde.

19:06 Uhr: Cook erinnert an die entscheidende Präsentation des Macintoshs vor 30 Jahren und sagt, am Ende dieses Tages würden die Zuschauer zustimmen, dass auch dieser Tag ein entscheidender Tag für Apple sein wird.

19:05 Uhr: Apple-Chef Tim Cook hat die Bühne betreten.

19:03 Uhr: Mittlerweile sind die Reihen gut gefüllt, jetzt geht's gleich los. 

Spekulationen und Vorfreude

18:48 Uhr: Die Live-Übertragung startet. Noch sind viele der roten Sessel leer im Flint Theater in Cupertino. Wahrscheinlich sind aber viele noch mit den Eingangskontrollen beschäftigt – Journalisten vor Ort berichten, dass alle gnadenlos kontrolliert werden.

18:36 Uhr: So, und nachdem die technischen Spekulationen alle parat sind, könnte es jetzt doch auch an den Abgleich gehen, oder?

18:14 Uhr: Dem Bericht zufolge hätte das kleinere iPhone 6 ein Gewicht von 113 Gramm und wäre in den Farben Space Grau, Weiss/Silber oder Gold erhältlich. Die Kamera wäre wie zuvor mit 8 Megapixeln ausgestattet.

18: 09 Uhr: Wahrscheinlich werden zwei iPhones in verschiedenen Grössen vorgestellt (4,7 und 5,5 Zoll, etwa 12 und 14 Zentimeter Bildschirmdiagnole). Beide sollen wasserfest und mit einem kratzfesten Display aus Saphirglas versehen sein, wie «Cultofmac.com» laut einem chinesischen Leak berichtet. Diese – natürlich unbestätigte – Liste technischer Daten, weist ausserdem 2 Gigabyte Arbeitsspeicher. Bisher war man davon ausgegangen, dass es bei nur einem Gigabyte bleibt – Samsung liefert längst das mehrfache davon.

Anzeige

18: 05 Uhr: So, jetzt ist es nicht einmal mehr eine Stunde. An dieser Stelle noch einmal das Wichtigste zusammengefasst. Womit ist heute Abend zu rechnen? Mit der iWatch eventuell, diskutiert wurden zwei oder sogar drei Ausführungen zwischen 1,6 und 1,8 Zoll. Eine Version wäre für Frauen und eine für Männer gedacht.

17:37 Uhr: Heute bewegte sich zunächst nicht viel, alles wartet auf die Präsentation. Die Apple-Aktie notierte vorbörslich 0,60 Prozent im Plus.

17:11 Uhr: Das Urteil über das Gelingen der Apple-Show wird auch an den Märkten gefällt. Vor fast jedem Apple-Event stieg der Kurs parallel zu den Erwartungen und hatte anschliessend zu kämpfen. Im Durchschnitt gewann die Aktie 5,2 Prozent im Monat vor einer Produktpremiere, wie das «Wall Stret Journal» analysiert, um dann danach 1,8 Prozent zu verlieren. Gut, unter dem Strich bleibt dabei trotzdem ein Plus.

17:02 Uhr: Die Erwartungen an den heutigen Abend sind auch deswegen so gross, weil es die erste vollständige neue Produktgeneration unter der Ägide von Tim Cook wäre. Ihr Gelingen wird von vielen Analysten als wegweisend für Apples Zukunft bewertet. «Bisher war Tim Cook in der Defensive, jetzt hat er die Möglichkeit, in die die Offensive zu gehen», sagt Analyst Howard Lindzon gegenüber «Bloomberg».

16:26 Uhr: Während es über die beiden erwarteten iPhone-Versionen – die 4,7-Zoll und die 5,5-Zoll-Variante – bereits massenhaft Berichte, Bilder und Videos gibt, sind über die iWatch bisher eher vage Spekulationen zu erfahren. Zwei Hinweise weisen auf eine mögliche Präsentation heute Abend hin – einmal die Verbalattacke von Jonathan Ive gegenüber der Schweiz. Und zum zweiten die Tatsache, dass laut meedia.de auch Modejournalisten und -blogger zum Event eingeladen sind – schliesslich wäre eine iWatch auch ein stylisches Accessoire.

Anzeige

16:02 Uhr: Es sind noch 2 Stunden und 56 Minuten bis zum Start der Präsentation. Zeit, um zur Einstimmung noch einmal zurückzuschauen. Sechs Jahre iPhone in sechs Minuten:

15.17 Uhr: Apple hat seinen Online Store vom Netz genommen, mit dem Hinweis: «Wir sind bald wieder da». Es ist nicht selten so, dass Apple seinen Store kurz vor Präsenationen offline stellt – und neue Produkte einpflegt..

13.16 Uhr: Ok, für alle, die doch gerne mehr über das Apple-Event von heute Abend wissen möchten - hier sind schonmal erste Bilder. Apple-Chef Tim Cook plant offenbar eine spektakuläre Show: Er hat extra ein weisse Gebäude ohne Fenster bauen lassen - um das Flint-Theater, auf dessen Bühne Steve Jobs vor 30 Jahren den ersten Mac präsentierte. Das ist ja schonmal eine Ansage. Als Cooks Vorband sind laut «New York Times» U2 dabei.

12:45 Uhr: In Cupertino, Kalifornien, wo das neue iPhone vorgestellt wird, soll es heute übrigens 26 Grad warm werden, bei strahlendem Sonnenschein. Vielleicht doch lieber Sonne tanken statt iPhone gucken?

11:52 Uhr: Herzlich willkommen! Der Apple-Countown auf der Konzern-Webseite zeigt noch 7 Stunden und 8 Minuten an - nicht mehr lange, dann gibt es Tatsachen statt Gerüchte über das neue iPhone.