1. Home
  2. Unternehmen
  3. IT-Logistiker Also glänzt im ersten Quartal

Technologie
IT-Logistiker Also glänzt im ersten Quartal

IT-Logistiker Also: Gute Zahlen im ersten Quartal.   Also

IT-Logistiker Also konnte im ersten Quartal Gewinn und Umsatz steigern. Die Also Schweiz steht allerdings im Supply-Geschäft unter Druck.

Veröffentlicht am 24.04.2014

Der IT-Logistiker Also ist gut ins erste Quartal 2014 gestartet. Die Verkäufe stiegen in der Berichtsperiode um 1,6 Prozent auf 1,62 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBITDA kletterte um 1,7 Prozent auf 27,8 Millionen, und der Konzerngewinn verbesserte sich um 0,7 Prozent auf 11,9 Millionen Euro.

Wie die Gesellschaft am Donnerstag mitteilte, habe Also im ersten Quartal 2014 auf unprofitable Transaktionen verzichtet und konnte so die Umsatzqualität durch Wachstum im Bereich Solutions und Supply (B2B) verbessern.

Also Schweiz steht bei der Marge unter Druck

Nach Regionen betrachtet erreichte Also in Zentraleuropa einen Umsatz von 1,27 Milliarden Euro (+1,7 Prozent). Der Gewinn vor Steuern (EBT) sank leicht von 15,0 Millionen auf 14,4 Millionen Euro. Eine wesentliche Ursache für den Rückgang sei der Margendruck im Supply-Geschäft der Also Schweiz gewesen. Im Marktsegment Nord-/Osteuropa lag der Umsatz bei 398,7 Millionen (+0,8 Prozent) und der Vorsteuergewinn bei 2,7 Millionen (VJ 0,7 Millionen). Diese Ergebnisverbesserung sei unter anderem auf die positive Entwicklung von Also Finnland zurückzuführen, heisst es weiter.

Also geht davon aus, dass sich die Belebung des ITK-Marktes, die im vierten Quartal 2013 eingesetzt hat, weiter fortsetzt. Mit der in 2011 definierten MORE-Strategie seien die Zielvorgaben für die Entwicklung des Unternehmen klar formuliert. Auf diesem Fundament und gestärkt durch die unternehmerischen Erfolge richte Also den Blick in die Zukunft, die weiterhin herausfordernd sein werde, aber auch gute Chancen biete, heisst es weiter.

(awp/me/sim)

Anzeige