"Es muss alles Mögliche und Unmögliche getan werden, um Parmalat in italienischen Händen zu behalten", sagte Landwirtschaftsminister Saverio Romano.

Experten erwarteten die Einrichtung eines Konsortiums für Parmalat, um den Verbleib in italienischer Hand sicherzustellen. Die Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi prüft zurzeit eine Gesetzgebung, um strategisch wichtige Firmen in italienischem Besitz halten zu können.

Der französische Milchkonzern Lactalis hat angekündigt, seinen Anteil an Parmalat auf knapp unter 30 Prozent aufzustocken. Der Hersteller von "Le-President"-Camembert kaufte Parmalat-Anteile von Investmentfonds zu.

Gerichtskreisen zufolge hat die Staatsanwaltschaft in Mailand mittlerweile Ermittlungen eingeleitet. Am Freitag wird der Vorstand des grössten börsennotierte Lebensmittelkonzerns Italiens zusammenkommen und darüber entscheiden, ob italienische Investoren mehr Zeit für eine Vereinbarung mit Lactalis bekommen sollen.

(cms/sda)