Thomas Hirschmann, der frühere Chef der von Jet Aviation, ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 64 Jahren an den Folgen einer Krankheit. Dies teilte die Businessflug-Gesellschaft am Freitagabend mit.

Hirschmann war von 1990 bis 2003 Verwaltungsrat und CEO der Jet Aviation. Auch war er der zweite Sohn von Carl W. Hirschmann, dem Gründer des Unternehmens.

Er habe das Unternehmen vorangebracht und sei bis zuletzt ein wichtiger Repräsentant gewesen, hiess es im Communiqué.

«Starke Kundenorientierung»

«Es tut mir sehr leid, von Thomas Hirschmanns Tod zu erfahren», sagte Rob Smith, Präsident der Jet Aviation Gruppe. «Thomas war eine hoch geschätzte Führungspersönlichkeit, die eine starke Kundenorientierung pflegte und fähig war, Beziehungen zu den wichtigsten Kunden von Jet Aviation auf der ganzen Welt aufzubauen.»

Jet Aviation war 1967 in Basel gegründet worden. Das international tätige Unternehmen gehört heute zu General Dynamics und beschäftigt gut 4800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

(sda | rap)