Noch müssen wir uns gedulden, mehr als die ersten, allerdings überzeugenden Fotos liegt noch nicht vor - und fahren konnten den neuen Touring bis jetzt nur BMWs Ingenieure und Aufsichtsräte. Zur Premiere laden die Münchner Anfang April nach Leipzig. Noch etwas länger wird es mit den ersten Auslieferungen dauern. Immerhin: BMW (Schweiz) verspricht, dass der Business Touring aus der oberen Mittelklasse ab dem 18. September 2010 auf unsere Strassen rollt. Damit gleicht sich das Datum der hiesigen Lancierung jenem Deutschlands an, was unterstreicht, welche Bedeutung die Touring-Familie hierzulande geniesst. Der 5er-Kombi war schon bisher Standbein dieser Modellreihe, in der Schweiz gar mit einem leichten Überhang gegenüber der Limousine. Als Idealfall wird der Kombi hierzulande kombiniert mit dem Allradsystem X-Drive; auf das «Wunschpaket» allerdings müssen sich eventuelle Um- wie Neueinsteiger noch etwas länger gedulden. Vielleicht reicht es mit den ersten Allrad-Touring der neusten Generation noch knapp vor dem ersten Schneefall der Wintersaison 2010/11.

Auftritt: Sportlich elegant

Was man aber bereits heute kennt, ist der Auftritt des «kleinen Lastesels». Das Design des jüngsten BMW wird durch hohe Individualität in den Proportionen und in der Flächengestaltung geprägt. Die Eigenständigkeit sorgt für eine dynamische und kraftvolle Anmutung. Die lange Motorhaube, kurze Überhänge, der längste Radstand im Segment, die gestreckte Linienführung der Seitenansicht und die dynamisch abfallende Dachlinie verleihen Eleganz, aber auch die in diesem Segment gesuchte Sportlichkeit sowie die gesuchte Anlehnung an die Limousine.

Einsatz: Intelligente Lösung

Mit seinem vielseitig nutzbaren Innenraum und seinen intelligenten Detaillösungen stellt sich der Touring erwartungsgemäss unterschiedlichsten Anforderungen. Der Gepäckraum fasst 560 l; eine bedarfsgerechte Erweiterung auf bis zu 1670 l wird durch die im Segment bisher unbekannte Funktionalität der Fondsitzlehne gewährleistet. Sie ist im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbar, ihre Neigung kann in sieben Stufen um bis zu 11 Grad variiert werden. Das Umklappen der Lehne kann mit Hilfe zweier Bedienhebel im Gepäckraum aktiviert werden, die Laderaumabdeckung senkt sich beim Schliessen der Heckklappe automatisch ab. Die separat zu öffnende Heckscheibe schwingt auf Tastendruck selbsttätig nach oben.

Anzeige

Fahren: Dynamisch souverän

Modernste Antriebs- und Fahrwerkstechnik sorgt für grosse Sportlichkeit und gesteigerten Komfort. Optional ermöglicht die Fahrdynamik-Control eine individuelle Fahrzeugabstimmung. BMWs Dauerbrenner ist serienmässig mit Hinterachsluftfederung mit Niveauregulierung ausgestattet, optional sind Adaptive Drive und Integral-Aktivlenkung erhältlich.