1. Home
  2. Unternehmen
  3. Jetzt werden UBS-Kunden von Computern beraten

Vermögensverwaltung
Jetzt werden UBS-Kunden von Computern beraten

UBS: Die Grossbank betritt Neuland in Grossbritannien. Keystone

Die UBS rollt unter dem Namen «UBS SmartWealth» eine rein digitale Vermögensverwaltung in Grossbritannien aus. Menschliche Berater sind Geschichte.

Veröffentlicht am 10.10.2016

Die UBS betritt Neuland: Sie bietet in Grossbritannien eine rein digitale Vermögensverwaltung an. Diese kommt ganz ohne Berater aus Fleisch und Blut aus und geht im November an den Start. Ab einem Investment von 15'000 GBP sind britische Kunden beim Dienst mit dabei, teilte die Grossbank mit.

Stehe die Plattform zuerst nur einer Gruppe von Kunden zur Verfügung, sei mit einem vollen Roll-out in Grossbritannien früh im Jahr 2017 zu rechnen, heisst es weiter. Dabei könnten die Kunden zwischen aktiven und passiven Anlagestrategien wählen.

(awp/chb)

Anzeige