An den beiden Bieler Standorten der MGI-Gruppe, die insbesondere die Marken Movado und Ebel besitzt, kommt es zu einem Stellenabbau: MGI-Geschäftsleitungsmitglied Flavio Pellegrini bestätigte am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur SDA entsprechende Informationen des Onlineportals der Zeitung «Journal du Jura». Das konkrete Ausmass der Restrukturierung gab er nicht bekannt. «Wir kommunizieren nicht über die Anzahl der potenziell betroffenen Personen», sagte er.

Die Sozialpartner seien informiert worden. Die Geschäftsleitung und die Arbeitnehmervertreter suchten nach Lösungen, um die Zahl der Entlassungen zu begrenzen und die wirtschaftlichen Folgen für die Betroffenen einzudämmen, sagte Pellegrini weiter. Die Konsultationsfrist endet im April.

Gruppe gehört Amerikanern

Die MGI-Gruppe gehört dem US-Konzern Movado Group an, welche weltweit einen Bestand von zehn Marken entwickelt, produziert und vertreibt. Die Muttergesellschaft hat ihren Hauptsitz im US-Bundesstaat New Jersey. In Biel befindet sich der Sitz für Europa und den Nahen Osten. Im Berner Seeland sind rund 220 von weltweit 1300 Mitarbeitern beschäftigt.

(sda/chb)