1. Home
  2. Unternehmen
  3. Kaba-Einkaufstour geht in Brasilien weiter

Technologie
Kaba-Einkaufstour geht in Brasilien weiter

Produktion in Wetzikon: Kaba verstärkt die Brasilien-Präsenz.   Keystone

Der auf Schliesstechnik spezialisierte Konzern kauft die brasilianische Firma Task Sistemas de Computação ein – und stärkt damit das Standbein in Südamerika. Der Preis ist nicht bekannt.

Veröffentlicht am 18.02.2014

Der Schliesstechnikkonzern Kaba setzt seine Einkaufstour fort: Nach einer Übernahme in China im vergangenen Jahr verkündet das Unternehmen die Akquisition eines brasilianischen Unternehmens.

Mit dem Kauf der Task Sistemas de Computação S/A mit Sitz in Rio de Janeiro verstärke Kaba seine Aktivitäten im vielversprechenden brasilianischen Markt, teilte das Unternehmen mit. Dabei handle es sich um eine privat gehaltene Firma, die über einen namhaften Kundenstamm verfüge.

Bereits in Brasilien tätig

«Die Akquisition der Task Sistemas de Computação gibt uns Zugang zu einem landesweiten Distributionsnetzwerk, zu Produkten, welche auf den brasilianischen Markt ausgelegt sind», lässt sich Riet Cadonau, CEO der Kaba Gruppe, in der Mitteilung zitieren. Kaba ist in Brasilien bereits in kleinem Rahmen mit der Tochtergesellschaft Kaba do Brasil (São Paulo) tätig.

Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hiess es. Das Unternehmen Task Sistemas de Computação erwirtschaftete 2012 mit seinen 255 Mitarbeitenden einen Umsatz von 25 Millionen Franken.

(sda/vst/tke)

Anzeige