Der arabische Staat Katar stockte nach Angaben der französischen Börsenaufsicht AMF von Montag seinen Anteil auf 12,8 Prozent auf.

Auch sei eine weitere Erhöhung denkbar, ebenso ein Sitz im Verwaltungsrat, hiess es in einem Schreiben des französischen Konglomerats an die Aufsicht.

Katar hatte erst im Dezember seine Beteiligung auf mehr als zehn Prozent aufgestockt. Das Emirat gilt als Unterstützer von Konzernchef Arnaud Lagardère, der seitens anderer Aktionäre wegen seiner Firmenstrategie in die Kritik geraten waren.

Der Konzern musste vergangenes Jahr zwei Mal seine Prognose für den Jahresgewinn senken. Lagardère, das unter seinem Dach Geschäfte von der Medienbranche bis hin zur Luftfahrt vereint, konkurriert unter anderem mit der britischen Pearson-Gruppe sowie mit der deutschen Bertelsmann. Lagardere ist auch Grossaktionär bei der Airbus-Mutter EADS.

(chb/rcv/sda)