Mit dem Schäfer Compact Crane (SCC) lanciert der Intralogistikspezialist SSI Schäfer ein neues, grundlegend optimiertes Regalbediengerät (RBG) auf dem Gebiet der Palettenfördertechnik. Das RBG zielt auf ein Marktsegment für standardisierte Ladeeinheiten und Einsatzbereiche bis zirka 20 m Höhe sowie auch auf Lagermodernisierungsprojekte ab. Das optimierte Baugruppenkonzept ist kombiniert mit High-end-Antriebstechnik.

Mit seinen Leistungs- und Ausstattungsmerkmalen deckt das kompakte Förderzeug annähernd 70% der Marktanforderungen ab. Dabei ist der SCC bis zu 15% leichter als herkömmliche RBG. Durch sein optimiertes Entwicklungs- und Produktionskonzept ist der Schäfer Compact Crane in der Anschaffung wirtschaftlicher gegenüber anderen RBGs. «Das kompakte und leistungsoptimierte SCC ist als Regalbediengerät für Hochregalläger mit hohen Durchsätzen sowie für den Einsatz bei Lagermoderni-sierungen konzipiert», fasst Günter Heinrich, Sales Manager bei SSI Schäfer, zusammen. Mit dem im SCC konsequent realisierten modularen Baugruppenkonzept kann im Segment der Bauhöhe bis zirka 20 m eine kostengünstige Lösung angeboten werden, insbesondere auch für Lagermodernisierungen.

Zwei Versionen lieferbar

Der neue Compact Crane ist in zwei Versionen, als SCC-SD für einfachtiefe und als SCC-DD für doppelttiefe Lagerung, verfügbar. Mit ihren Lastaufnahmemitteln sind die SCC auf den Transport der gängigen Euro- und Industriepaletten mit einem Gesamtgewicht von bis zu 1000 kg (SCC-DD) beziehungsweise bis zu 1250 kg (SCC-SD) pro Ladeeinheit ausgelegt. Seine Leistungsdaten decken die Anforderungen der meisten Anwender aus den Bereichen Logistik-Dienstleistung, Produktion und Industrie ab. Die niedrigen Anfahrmasse erlauben zudem eine günstige Raumausnutzung im Lager.

Anzeige

Äusseres Merkmal des SCC ist die kompakte Bauweise. Die Ge-räte werden als komplett vormontierte Hauptbaugruppe mit Bo-dentraverse, Maststummel, Hubwagen sowie mitfahrendem An-trieb und Schaltschrank in einer Einheit geliefert und eingehoben – alle Komponenten werkseitig getestet und im Werk Probe gelaufen. Dabei sichern moderne Fertigungstechniken sowie ein in Bezug auf Konstruktion und Herstellung hoher Standardisierungsgrad der Bauteile schnelle Verfügbarkeit sowie kurze Montage- und Inbetriebnahmezeiten.

Verbesserte Marktposition

Gerade dieser Aspekt prädestiniert den Schäfer Compact Crane für die Verwendung bei Lagermodernisierungen. «Der Schäfer Compact Crane ist eine konsequent an den Kunden- und Marktanforderungen ausgerichtete Neuentwicklung, die gleichermassen für viele unserer Bestandskunden als auch das Neukundensegment interessant ist», resümiert Heinrich. Mit dieser Neuentwicklung kann sich SSI Schäfer in Zukunft deutlich besser im Marktsegment für standardisierte Prozesse und Einsatzbereiche positionieren.