Der Logistikkonzern Kühne+Nagel hat in den ersten neun Monaten deutlich zugelegt. Der Nettoumsatz wuchs um 13,6 Prozent auf 15,4 Milliarden Franken. Der Betriebsgewinn (EBIT) stieg um 8,8 Prozent auf 745 Millionen Franken.

Unter dem Strich kletterte der Reingewinn um 7,4 Prozent auf 580 Millionen Franken, wie Kühne+Nagel am Donnerstag bekannt gab. Das Unternehmen erzielte ein starkes Volumenwachstum, wobei insbesondere die Seefracht an Dynamik zulegte.

Kühne+Nagel: Sehr erfreulich

Das Ergebnis in den ersten neun Monaten sei sehr erfreulich, äusserte sich Detlef Trefzger: «Besonders erfreulich ist weiterhin die Entwicklung in den Geschäftsbereichen Seefracht, Luftfracht und Landverkehre.»

(sda/gku/mlo)