Die US-Kaffeehauskette Starbucks wächst ungebrochen. Dank beliebter Spezialitäten wie Caffè Latte oder Caramel Macchiato stieg der Umsatz im zweiten Geschäftsquartal von Januar bis März um 9 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar. Der Gewinn verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum im gleichen Masse auf unter dem Strich 427 Millionen Dollar.

Firmenchef Howard Schulz sprach am Donnerstag am Firmensitz in Seattle von einem Rekordgeschäft. Zu dem Sprung trugen sowohl ein grösserer Kundenansturm auf bestehende Filialen bei als auch Neueröffnungen bei. Besonders stark wuchs Starbucks in Asien. Nachbörslich stieg die Aktie um ein knappes Prozent.

(awp/vst)