Umstrukturierung bei Kuoni (Aktienkurs Kuoni): Die Zusammensetzung der Geschäftsleitung bleibt unverändert, allerdings übernehmen deren Mitglieder neue Aufgaben, wie der Reiskonzern mitteilte.

Ab dem 1. Oktober wird das Unternehmen in drei Divisionen gegliedert. In der Division Outbound Europe fasst Kuoni das europäische Geschäft mit Premium- und Pauschalaktivitäten zusammen. Zum Bereich gehört ausserdem die skandinavische Fluggesellschaft Novair sowie das Kuoni-Ressort auf Fuerteventura. Die Division, die auch die 2009 geschaffene zentrale Einkaufsabteilung umfasst, wird von Leif Vase Larsen geführt.

Die Verantwortung für die die Division Global Travel Services übernimmt Rolf Schafroth. Seine Sparte umfasst hauptsächlich die Kuoni-Aktivitäten mit Geschäftskunden. In der dritten Divison schliesslich werden das Reisegeschäft in Asien und Russland, die Spezialistenreisemarken des Konzerns und das Geschäft mit Visa gebündelt. Der Sparte steht Stefan Leser vor.

Anzeige

Der Konzern bestätigte die Jahresziele mit einem Nettoerlös im Bereich von 5 Milliarden Franken und einer Ebit-Marge im Rahmen des Vorjahres.

Die Umstrukturierung ist die dritte bei Kuoni seit 2007. Während vor vier Jahren der Konzern in einen Geschäftsbereich für Premium-Reisen und einen für Pauschalreisen aufgeteilt worden war, wurden vor zwei Jahren die Ländergesellschaften in zwei Marktregionen aufgeteilt sowie der Einkauf umgekrempelt.

(tno/kgh/sda/awp)