Wer im Internet Informationen zur Kuoni-Gruppe sucht und www.kuonigroup.com in seinem Browser eingibt, landet – auf der Homepage des vietnamesischen Reiseveranstalters BA Tours mit Sitz in der Hauptstadt Ho Chi Minh City. Der Reiseveranstalter hat auch Ableger auf den Philippinen, in den Vereinigten Staaten und in Grossbritannien. Die Homepage des Kuoni-Konzerns ist lediglich unter dem Link www.kuoni.com zu finden.


Kuoni wehrt sich

Ist BA Tours eine Firma, die heimlich zur Kuoni-Gruppe gefunden hat? «Das vietnamesische Unternehmen gehört nicht zur Kuoni-Gruppe», sagt Kommunikationschefin Andrea Hemmi. Bei Kuoni wusste man auch nicht, dass sich BA Tours im Internet mit Kuoni schmückt. Hemmi: «Wir haben bereits mit BA Tours Kontakt aufgenommen. Die Firma hat uns bestätigt, dass alle Informationen zu BA Tours sofort entfernt werden.»

In Vietnam reagiert man auf Anfrage gelassen. BA Tours sei auch unter www.batour.com zu finden. Den Link www.kuonigroup.com habe vor vier Jahren der vietnamesische Webmaster eingerichtet. Ein findiger Webmaster. Denn der Schweizer Reiseveranstalter Kuoni ist in Vietnam sehr wohl bekannt, wie ein Manager von BA Tours bestätigt. Man pflege aber keinen Kontakt zum Schweizer Reiseveranstalter.

Anzeige


Keine weiteren Übernahmen

Das wird wohl auch so bleiben, denn: Kuoni hat im vergangenen Herbst bereits den thailändischen Reiseveranstalter Asian Trails übernommen, der rund 90 Mio Fr. umsetzt und stark ist im südostasiatischen Markt. Also auch in Vietnam. Laut Hemmi ist keine Übernahme von BA Tours geplant.

Diese Woche wurde die Übernahme von UTE Megapolus in Russland bekannt gegeben, früher in diesem Jahr meldete Kuoni bereits die Zukäufe von CV Travel in Grossbritannien und dem Schweizer Südamerikaspezialisten Dorado Latin Tours.