Passagiere von Kuwait Airways dürfen auf Flügen in die USA ab sofort wieder Laptops und Tablet-Computer mit in die Kabine nehmen. Die USA hoben ihr Laptop-Verbot für die kuwaitische Fluggesellschaft auf, wie Kuwait Airways am Sonntag über den Internet-Kurzmitteilungsdienst Twitter berichtete.

Die US-Regierung hatte im März Passagieren untersagt, auf Direktflügen von zehn Flughäfen in der Türkei, dem Mittleren Osten und Nordafrika Tablets und Laptops im Handgepäck mitzuführen. Zur Begründung heisst es, es gebe Hinweise auf auf Pläne der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Sprengstoff in elektronischen Geräten zu verstecken.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Neue Röntgen- und Ultraschallgeräte

Als Voraussetzung für die Aufhebung des Verbots verlangt Washington von den Abflughäfen die Aufstellung neuer Röntgen- und Ultraschallgeräte. Kuwait Airways ist nach Turkish Airlines, Qatar Airways, Emirates und Etihad Airways aus Saudi-Arabien die fünfte Fluggesellschaft, für die das Laptop-Verbot nicht mehr gilt.

Das sind die besten Flughäfen:

 

(sda/cfr/mbü)