Nur drei Monate nach der Fusion von Lafarge und Holcim wechselt der neugeschaffene Zementriese den Finanzchef aus. Thomas Aebischer verlasse das Unternehmen, teilte LafargeHolcim am Montag mit.

Seine Nachfolge übernimmt am 1. Dezember Ron Wirahadiraksa. Der 1960 geborene Niederländer ist Finanzchef des niederländischen Elektronikkonzerns Philips, der sein Geschäft in den vergangenen Jahren stark umgebaut.

Grosse Chance

«Ron ist ein hochqualifizierter und erfahrener CFO mit einem multikulturellen Hintergrund. Er verfügt über weitreichende Erfahrungen in der Transformation von Geschäftsmodellen, bei der Steigerung der Performance und der Wertschöpfung», wird LafargeHolcim-CEO Eric Olsen in der Mitteilung zitiert. Thomas Aebischer wird für seinen Beitrag im Konzern gedankt.

«In einer Transformationsphase, wie sie derzeit LafargeHolcim nach der Fusion durchlaufe, sei es normal, dass es zu personellen Veränderungen komme», kommentierte ein Unternehmenssprecher den Wechsel auf den CFO-Posten gegenüber AWP. Wirahadiraksa für den Konzern zu gewinnen sei angesichts seiner Qualifikation und internationalen Erfahrung in einem weltweit operierendem Konzern eine grosse Chance gewesen. Insbesondere seine Erfahrung in Transformationsprozessen sei für LafargeHolcim von hohem Wert, da das Unternehmen derzeit einen Wandel in der Unternehmenskultur durchlaufe.

Anzeige

(reuters/dbe/hon)