Le Shop hat zwischen Juli und September 4 Prozent mehr eingenommen als im Vorjahr. Nach einem schwierigen Jahresstart im Zuge der Eurokrise hatte das erste Halbjahr noch einen Umsatzrückgang um 4 Prozent mit sich gebracht.

Insgesamt verkaufte der grösste Online-Supermarkt der Schweiz, der vor allem Produkte von Migros und Denner führt, Lebensmittel im Wert von 32 Millionen Franken, wie die Migros-Tochter mitteilte. 56'000 Kunden in der ganzen Schweiz liessen sich mittels Bestellungen per Mausklick ihren Einkauf nach Hause bringen.

Zum Teil führt Le Shop die Erholung auch auf Smartphones und Tablet-Computer zurück: Mittlerweile bestellten 21 Prozent der LeShop-Kunden über diesen Kanal.

Die im September lancierte Le-Shop-App für das iPad sei schon 10'000-mal heruntergeladen worden, hiess es. Ein Fünftel der Kunden des Online-Supermarkts füllt die Warenkörbe über Smartphones oder via Tablet-Computer. Das soll Le Shop auch zukünftig zu mehr Umsatz verhelfen.

Anzeige

(tke/tno/sda)