Der Chef von Lenovo, dem grössten PC-Hersteller der Welt, Yang Yuaqing teilt seinen eigenen Lohn unter 10'000 Mitarbeitenden auf. Das berichtet die Nachrichtenagentur «Bloomberg». Yuanging stünde ein Bonus von über 3,25 Millionen Dollar zu. 

Jeder der 10'000 Mitarbeiter wird demnach 325 Dollar erhalten, was in China - dem Hauptsitz von Lenovo - einem durchschnittlichen Monatslohn entspricht. Bei einem Jahreslohn von 14,6 Millionen Dollar, wird Yuanqing den Teilverlust seines Bonus kaum zu spüren bekommen. Zudem hält er Aktien von Lenovo im Wert von gegenwärtig über 5 Milliarden Franken.

Der 48-jährige Yuanqing hat im vergangenen Jahr Lenovo an Spitze aller PC-Hersteller geführt und beendete damit die Vorherrschaft von Hewlett-Packard. Seine Firma verkaufte 2012 mehr als 52 Millionen PC's und erzielte damit einen Umsatz von 34 Milliarden Dollar.

(muv)