1. Home
  2. Unternehmen
  3. Leodan legt US-Steuerstreit ad acta

Einigung
Leodan legt US-Steuerstreit ad acta

Eine weitere Schweizer Bank kann den US-Steuerstreit zu den Akten legen: Dem Zürcher Institut Leodan kommt der Deal mit der US-Justiz nicht allzu teuer zu stehen.

Veröffentlicht am 25.01.2016

Die Bank Leodan bezahlt im Steuerstreit mit den USA eine Busse von einer halben Million Dollar. Dies teilte das US-Justizministerium (DOJ) am Montag mit.

Damit hat sich eine weitere Bank mit den US-Behörden geeinigt. Es handelt sich um eine im Vergleich geringe Busse. Die Bank ist dadurch von einer weiteren strafrechtlichen Verfolgung befreit. Die Bank Leodan, ehemals PHZ Privat -und Handelsbank, kombiniert klassisches Privat Banking mit Internet Banking. Sie gilt darum als erste sogenannte hybride Bank der Schweiz.

Anzeige