Früher waren es Mäzene, heute sind es erfolgreiche Unternehmer, die ihr privates Geld in Luxushotels investieren. Einer davon ist Thomas Straumann vom gleichnamigen Medizinalunternehmen, der mit dem Fünfsternehaus Les Trois Rois in Basel ein traditionsreiches Gebäude erhalten wollte. «Ich liebe historische Grandhotels mit ihrem Interieur», schwärmt Hotelbesitzer Straumann. Mit einer Renovation für geschätzte 150 Mio Fr. hat er die neue Business-Ära begründet.

Mit der räumlichen Erweiterung war es möglich, auf zwei Etagen ein neues Tagungs- und Eventzentrum zu schaffen. «Damit konnten wir uns im Meeting-Bereich positionieren», sagt Direktorin Tanja Wegmann. Das Hotel verfügt über einen Ballsaal aus der Belle Epoque, der für Basel und Umgebung einmalig ist. Als Prime Location ist das Les Trois Rois eine ideale Ergänzung zum internationalen Messeplatz. Allerdings reicht das allein nicht aus. Um ein ansprechendes operatives Ergebnis zu erzielen, muss sich das Management nebst den Geschäftsreisenden auch um den Freizeitgast bemühen.

Das Tagungszentrum hat seit der Eröffnung im letzten Jahr einen regen Zuspruch erfahren. Nun versucht Tanja Wegmann, an diesen Starterfolg anzuknüpfen und mit einem intensivierten Marketing eine hohe Kundenbindung aufzubauen: «Wir decken das Premium-Segment im Seminargeschäft ab.» Die Infrastruktur ist nicht wie bei anderen Cityhotels auf den Massenbetrieb ausgerichtet, sondern orientiert sich an der Qualität. Dazu gehört auch ein Restaurant, das von Gault Millau mit 17 Punkten ausgezeichnet wurde. Im ersten Jahr entfiel vom Umsatz rund ein Fünftel auf das Tagungsgeschäft.

Anzeige

Der denkmalgeschützte Board Room wirkt als Magnet für Verwaltungratssitzungen und Strategiemeetings des obersten Managements. «Ambiente und Dekor müssen einfach stimmen», sagt Tanja Wegmann. Darauf habe Hoteleigner Straumann etwa bei der Auswahl von Teppichen und Vorhängen gepocht. Verstaubt wie manch ein anderes Luxushotel will man aber nicht wirken. «Wir bieten traditionsreiche Räumlichkeiten, die mit der neuesten Technik ausgestattet sind.»

In einem ersten Schritt konzentrierten sich die Verkaufanstrengungen vor allem auf die gewichtigen Firmen im Dreiländereck. Mittlerweile gibt es ein halbes Dutzend Key Accounts, die praktisch wöchentlich präsent sind, und dazu kommen rund 50 Stammkunden aus der Region. In einer zweiten Phase soll nun auch der nationale und internationale Markt bearbeitet werden. Dabei wird auf eine enge Kooperation mit Basel Tourismus gesetzt. Bei der Kundenbetreuung ist Zurückhaltung angesagt, weil zu viel Papier in den anvisierten Zielgruppen gar nicht wahrgenommen wird. Zweimal jährlich wird das Eventprogramm verschickt, ansonsten geht der persönliche Kontakt vor. Neu gibt es auch eine verstärkte Zusammenarbeit mit dem Schwesterhotel Bellevue in Gstaad, das ebenfalls im Besitz von Thomas Straumann ist. Die gemeinsamen Marketinganstrengungen zielen darauf ab, im Tagungsgeschäft die jeweiligen Vorzüge zwischen einem Stadt- und einem Landhotel hervorzuheben.

------

Les Trois Rois

Adresse: Tanja Wegmann, Les Trois Rois, Blumenrain 8, 4001 Basel, Tel. 061 260 50 50.

Seminarpauschale: Ab 470 Fr. pro Person/Tag, inkl. Übernachtung, Mittag- und Nachtessen, Kaffeepausen.

Tagespauschale: 120 Fr. pro Person, inkl. Mittagessen und Kaffeepausen.

Räumlichkeiten: 8 Räume mit einer Fläche von 23 m2 bis 260 m2 für 2 bis 260 Personen.

www.lestroisrois.com