Leshop.ch, der Internetladen der Migros, hat in der ersten Hälfte des laufenden Jahres seinen Umsatz um sieben Prozent auf 80 Millionen Franken gesteigert. Besonders stark angestiegen ist nach Unternehmensangaben die Zahl der Bestellungen, die auf Mobiltelefonen getätigt wurde.

Ihr Anteil beläuft sich mittlerweile auf zehn Prozent, wie es am Dienstag in einem Mediencommuniqué hiess. Insgesamt verarbeitete LeShop.ch von Januar bis Juni über 33'000 auf einem iPhone oder iPad ausgeführte Bestellungen. Für Smartphones und Tabletcomputer anderer Hersteller bietet Leshop.ch noch keine Einkaufs-Software an.

Trotz des anhaltend starken Wachstums von Leshop.ch - 2006 war der Umsatz im ganzen Jahr nicht einmal so hoch wie nun in der ersten Jahreshälfte - wickelt die Migros erst einen Bruchteil ihrer Verkäufe übers Internet ab. Mit Leshop.ch erzielt der Grossverteiler schweizweit etwa gleich viel Umsatz wie in zwei ihrer grossen Supermärkte.

Anzeige

(laf/awp)