Nach der Kartellfreigabe durch die chinesischen Behörden würden das Übernahmeangebot und die Zahlung nun voraussichtlich am 9. August abgewickelt, teilte Meyer Burger (Aktie Meyer Burger) mit.

Die Kartellfreigabe durch die chinesischen Kartellbehörden war die letzte noch offene Bedingung für das öffentliche Übernahmeangebot. Der Solarindustrie-Zulieferer Roth & Rau gehört mehrheitlich bereits Meyer Burger. Mit der rund 350 Millionen Euro teuren Übernahme wird Meyer Burger zu einem Konzern mit einem Umsatz von über einer Milliarde und 2400 Mitarbeitenden.

(cms/laf/sda)