1. Home
  2. Unternehmen
  3. Liechtensteinische LB meldet höheren Halbjahresgewinn

Liechtensteinische LB meldet höheren Halbjahresgewinn

Die Zahlen der LLB sind getrimmt wie die Hecke in Form des Firmenlogos vor dem Vaduzer Bankgebäude. (Bild: Keystone)

Die Liechtensteinische Landesbank meldet für die erste Jahreshälfte eine Steigerung des Gewinns. Die Bank erwartet ein Plus im zweistelligen Millionenbereich.

Veröffentlicht am 25.07.2012

Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) erwartet gemäss einem Vorabbericht einen Gruppengewinn von 62 Millionen Franken. Vor einem Jahr belief sich dieser auf 34,3 Millionen Franken.

Tieferer Personalaufwand

Grund für das deutlich gesteigerte Ergebnis sind eine positive Entwicklung der Finanzanlagen sowie die Umstellung auf das Beitragsprimat bei der Personalvorsorgestiftung, welches zu einem deutlich tieferen Personalaufwand führte. Zudem hat die LLB auch ihren Geschäftsertrag steigern können, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch hiess.

Die von der LLB verwalteten Kundenvermögen stiegen von Januar bis Juni marktbedingt um 1,2 Prozent auf 48,7 Milliarden Franken. Der Zufluss neuer Kundengelder belief sich netto auf magere 2 Millionen Franken. Die Kundenausleihungen nahmen um 3,2 Prozent auf 10,7 Milliarden Franken zu. Genauere Angaben zum Halbjahresabschluss teilt die LLB Ende August mit.

(chb/aho/sda)

Anzeige