Als sich Andreas Meyer (48) noch vor seinem Amtsantritt als SBB-Chef mit öffentlichen Diskussionen über sein Haus in Deutschland und seinen Lohn konfrontiert sah, sagte SP-Präsident Christian Levrat: «Er hat die Dimension seines Jobs noch immer nicht richtig erkannt.» Levrat meinte dabei die politische Dimension in einem Bundesbetrieb, die dem betriebswirtschaftlich orientierten Meyer weniger liegt.

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.

Anzeige

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.

Daran hat sich wenig geändert. Meyer, Rechtsanwalt mit MBA-Abschluss für internationale Unternehmensführung, will die SBB nach betriebswirtschaftlichen Kriterien führen. Um das zu tun, wurde er geholt. Jetzt, da er seine Aufgabe umsetzt, eckt er an.