1. Home
  2. Unternehmen
  3. LinkedIn-Konkurrent Xing legt zu

Wachstum
LinkedIn-Konkurrent Xing legt zu

Xing: Der grosse Rivale ist LinkedIn. Xing

Das Karriere-Netzwerk Xing hat neue Mitglieder gewonnen und den Umsatz gesteigert. Im Konkurrenzkampf mit LinkedIn hat Xing im deutschsprachigen Raum die Nase vorn.

Veröffentlicht am 05.11.2015

Das Karriere-Netzwerk Xing hat dank des Geschäfts mit Premium-Mitgliedschaften im vergangenen Quartal deutlich zugelegt. Der Umsatz wuchs im Jahresvergleich um gut 17 Prozent auf 30,5 Millionen Euro. Der Gewinnrückgang von 4,7 auf 4,6 Millionen Dollar wurde mit höheren Marketing-Ausgaben erklärt.

Die Mitgliederzahl im deutschsprachigen Raum wuchs binnen drei Monaten von 8,8 auf 9,2 Millionen, wie die Tochter des deutschen Medienkonzerns Burda am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Der US-Rivale LinkedIn kommt nach jüngsten Zahlen auf sieben Millionen Mitglieder in der Region.

Die Zahl der zahlenden Premium-Mitglieder stieg bei Xing binnen eines Jahres um 36'000 auf 869'000. Dieses Wachstum liege «über dem, was wir für dieses Jahr geplant haben», sagte Xing-Chef Thomas Vollmoeller. Bei den Neuerungen im kommenden Jahr sollen mobile Anwendungen im Mittelpunkt stehen. Die Nutzung von Xing verlagere sich stärker auf Smartphones und Tablets, der Mobil-Anteil liege inzwischen über 50 Prozent.

(sda/mbü)

Anzeige