Die Aktien des deutschen Fernsehherstellers Loewe haben am Mittwoch gegen Mittag um knapp 14 Prozent zugelegt. Grund sind Spekulationen über eine Übernahme von Loewe durch Apple.

Dabei wechselten binnen weniger Minuten rund vier Mal so viele Loewe-Papiere den Besitzer, wie an einem gesamten Durchschnittstag, berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». «Angeblich will Apple etwa 4 Euro je Loewe-Aktie bieten», sagten mehrere Händler übereinstimmend – der gestrige Schlusskurs lag bei 2,72 Euro.

Inzwischen hat Loewe das Gerücht dementiert. «Nach unserem Kenntnisstand ist an den Spekulationen nichts dran», sagte Loewe-Sprecher Roland Raithel.

Apple wird seit längerem immer wieder als möglicher Käufer der deutschen Traditionsmarke gehandelt.

(vst/aho)