1. Home
  2. Unternehmen
  3. L'Oreal legt beim Umsatz zu

L'Oreal legt beim Umsatz zu

Der französiche Kosmetikkonzern L'Oreal hat im dritten Quartal seinen Umsatz um knapp zwei Prozent gesteigert. Das stärkste Wachstum erzielte L'Oreal im asiatischen Raum.

Veröffentlicht am 07.11.2011

Der weltgrösste Kosmetikkonzern L'Oreal hat seinen Umsatz im dritten Quartal leicht gesteigert und damit den Erwartungen des Marktes entsprochen. Der Absatz habe von Juli bis September um 1,8 Prozent auf 4,94 Milliarden Euro zugelegt, teilte das Unternehmen am Montag mit. Am stärksten konnte L'Oreal den Umsatz mit 10,8 Prozent in der Region Asien/Pazifik erhöhen. In Nordamerika (-2,6 Prozent) und Osteuropa (-4,9 Prozent) ging der Umsatz hingegen zurück.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres lagen allerdings alle Regionen im Plus mit Ausnahme Osteuropas. Der Umsatz stieg in dieser Zeit auf 15,09 Milliarden Euro um 3,9 Prozent. Für 2011 bestätigte der Konzern seine Ziele. L'Oreal werde sich besser entwickeln als der Markt und bei Umsatz und Profitabiliät zulegen.

(rcv/awp)

Anzeige