1. Home
  2. Unternehmen
  3. Lufthansa: Erste Zahlungen für Hinterbliebene

Hilfe
Lufthansa: Erste Zahlungen für Hinterbliebene

Gedenken an die Opfer in Le Vernet: Lufthansa hilft Hinterbliebenen. Keystone

Die Hinterbliebenen von Opfern des Germanwings-Absturzes erhalten von der Lufthansa bis zu 50'000 Euro als Überbrückungshilfe. Auf die Airline dürften jedoch noch deutlich höhere Forderungen zukommen.

Veröffentlicht am 27.03.2015

Die Lufthansa bietet den Hinterbliebenen von Opfern des Absturzes der Germanwings-Maschine vom Dienstag eine Überbrückungshilfe von bis zu 50'000 Euro an. Das Geld wird den Hinterbliebenen unabhängig von möglichen weitergehenden Ansprüchen als Ersthilfe angeboten.

Eine Germanwings-Sprecherin bestätigte am Freitagabend einen entsprechenden Bericht des Berliner « Tagesspiegel». Diese Überbrückungshilfe müsse nicht zurückgezahlt werden.

Summe könnte deutlich grösser werden

Nach Einschätzung von Luftfahrtexperten könnten auf den Lufthansa-Konzern deutlich höhere Entschädigungsansprüche zukommen. Der «Tagesspiegel» zitierte Experten, die die Entschädigungen auf zwischen mehreren zehntausend und mehreren hunderttausend Euro pro ums Leben gekommenen Passagier schätzen.

(sda/dbe)

Anzeige