Nach einem Streiktag fast ohne jede Flugbewegung will die Lufthansa am Dienstag zu ihrem normalen Flugplan zurückkehren. Die noch streikbedingten Ausfälle werde man an einer Hand abzählen können, sagte am ein Sprecher der Fluggesellschaft in Frankfurt.

In einigen wenigen Fällen seien die Umläufe gestört. Auf einer im Internet veröffentlichten Liste nennt Lufthansa für Dienstag neun gestrichene Verbindungen. Diese seien nicht alle auf den Verdi-Warnstreik zurückzuführen.

Am Montag hatte Lufthansa wegen eines Verdi-Warnstreiks des Bodenpersonals fast 1700 Flüge abgesagt und damit nach eigenen Angaben einen Verlust von rund 20 Millionen Euro erlitten.

(vst/rcv/awp)