Die Lufthansa arbeitet künftig enger mit Air China zusammen. Ein entsprechendes Memorandum zur weiteren Vertiefung der kommerziellen Zusammenarbeit sei von Lufthansa-Chef Carsten Spohr und Air-China-Präsident Song Zhiyong unterzeichnet worden, teilte die Fluggesellschaft mit.

Das Memorandum solle den Aufbau eines Joint-Ventures zwischen der Lufthansa und Air China vorbereiten. Die Lufthansa verspricht sich von dem Abkommen mit Air China einen noch besseren Zugang zum zweitgrössten Luftverkehrsmarkt nach den USA. Dieses soll bereits zum Start des Winterflugplans Ende Oktober 2014 in Kraft treten. Lufthansa und Air China sind als Mitglieder der Star Alliance bereits seit einigen Jahren verbunden.

(reuters/dbe/sim)

Anzeige