Eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Luxusgütern hat beim weltgrössten Kosmetikkonzern L'Oreal für ein überraschend starkes Umsatzwachstum gesorgt. Nach einer Verlangsamung im dritten Quartal hätten die Geschäfte zum Jahresende wieder angezogen, teilte der französische Eigner der Marken Yves Saint Laurent und Armani am Donnerstag mit. Auch 2015 werde angestrebt, besser als der Markt abzuschneiden.

Im vierten Quartal stiegen die Umsätze des Beiersdorf-Rivalen auf vergleichbarer Basis um 4,9 Prozent. Experten hatten mit 3,4 Prozent gerechnet. Bei den Luxusgütern lag das Wachstum gar bei 8,6 Prozent. Der Gesamtumsatz der Unternehmensgruppe stieg 2014 um 3,7 Prozent auf 22,53 Milliarden Euro. Der Betriebsgewinn betrug 3,89 Milliarden Euro.

(reuters/moh)