1. Home
  2. Unternehmen
  3. Mammut-Mutter Conzzeta erhöht den Ausblick

Prognose
Mammut-Mutter Conzzeta erhöht den Ausblick

Michael Willome: Chef der Conzzeta-Gruppe. Keystone

Die Zürcher Unternehmensgruppe Conzzeta startet stark ins Jahr. Die ersten Monate bringen ein Plus bei Umsatz und Gewinn. Das Management schraubt die Erwartungen für das Gesamtjahr hoch.

Veröffentlicht am 19.06.2017

Das Konglomerat Conzzeta meldet für das erste Semester einen starken Geschäftsverlauf. Der Umsatz soll sich um 15 bis 20 Prozent, das Betriebsergebnis um 40 Prozent verbessern. Die Zahlen beinhalten die im zweiten Halbjahr 2016 übernommene DNE Laser. 

Für das Gesamtjahr wird ein besseres Ergebnis erwartet, als im März 2017 ausgegeben wurde. Das Unternehmen wird am 11. August das Ergebnis für das erste Halbjahr 2017 publizieren. Conzzeta wird alsdann auch den Ausblick für das zweite Halbjahr 2017 publizieren.

Mammut-Mutter

Conzzeta wird seit Anfang 2016 von Michael Willome geführt. Er kam vom Spezialchemiekonzern Clariant. Dort stand er der Sparte Industrial & Consumer Specialities vor.

Zur Unternehmensgruppe gehört auch die Sportartikelmarke Mammut. 2016 resultierte ein Plus beim Umsatz und Gewinn. Aktuell entwickelt sich das Asien-Geschäft gut. Und auch in der Sparte Blechbearbeitungsmaschinen, dem grössten Geschäftsbereich des Konzerns, habe sich der starke Geschäftsgang fortgesetzt, heisst es in der Mitteilung von Montagmorgen.

(ise/mbü)

Anzeige