«Der Dialog ist die Speerspitze der Absatzförderung», erklärte Milo Stössel, Präsident des Schweizer Direktmarketingverbandes (SDV) im Saal des Zürcher Kongresshauses und begründete mit diesen Worten Sinn und Funktion eines Dialogmarketing-Preises. Im Rahmen eines galanten Dinners nach klassisch-griechischer Art, umrahmt von Showeinlagen von Birgit Steinegger und Sven Allenbach und moderiert von Eva Nidecker, Zeus und seiner Muse, wurden von den 21 Fachjuroren drei Gold-, fünf Silber- und zwölf Bronzeawards verliehen.

Gleich vier Preise konnte die Agentur am Flughafen entgegennehmen, drei Awards gingen an die Agenturen Publicis Dialog und Y&R-Gruppe, zwei Mal konnte die Agentur OgilvyOne die Lorbeeren ernten. Mit dem Platin-Award ging die höchste Auszeichnung an die Agentur am Flughafen, die mit ihrem Mailing «Wenn ein Newsletter zur Einkaufstasche wird» die Jury für sich gewonnen hatte. Auch das Publikum konnte einen Preis verleihen: Im E-Voting setzte sich die Agentur Heber.Link.Asendorf mit ihrem Beitrag «Den Nagel auf den Kopf getroffen» durch. Schliesslich wurden zwei Junioren gekürt, die in der Kategorie SDV-Junior-Award mit ihren Kommunikationsideen für den Dialogmarketing-Preis 2011 überzeugt hatten.