Die nachhaltigen Vorteile von Aluminium als Konstruktionswerkstoff bewähren sich gerade in der schwierigen Zeit der aktuellen Weltwirtschaftskrise, wie das Beispiel der Leichtbaulösungen für die Automobilindustrie zeigt. Während die Automobilhersteller mit globalen Absatzproblemen kämpfen, steigt die Nachfrage nach innovativen Bauteilen, die das Gesamtgewicht des Fahrzeuges und damit dessen Energieverbrauch senken und auf diese Weise die Automobilhersteller in ihren Bemühungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen unterstützen.

Luftfahrt: Gefragt ist weniger Gewicht für Airbus und Boeing

Auch in der Luft- und Raumfahrtindustrie sind innovative Lösungen gefragt. Alcan Global Aerospace, Transportation & Industry (Alcan Global ATI), eine Geschäftseinheit von Alcan Engineered Products, ist ein führender Anbieter von Aluminium-Lösungen für die zivilen wie die militärischen Luft- und Raumfahrtmärkte. Er spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung neuer Generationen von Hochleistungs-Aluminium-Legierungen, die zur Wertschöpfung der ganzen Lieferkette beitragen.

Alcan hat ausserdem mehr als 20 neue Legierungen mit massgeschneiderten Eigenschaften ent-wickelt, die beim Bau des Airbus A380 und der Boeing B787 eingesetzt werden. Die von Alcan ent-wickelten und exklusiv angebotenen Legierungen für die Luft- und Raumfahrt sind durch mehr als 35 Patente geschützt.

Anzeige

Auch in den Bereichen Konstruktion und Form-/Fügeverfahren hat Alcan neue Methoden entwickelt, die zusätzliche Gewichtseinsparungen ermöglichen und die Schadentoleranz erhöhen.

Autobau: Lebhafte Nachfrage nach «grüneren» Komponenten

Der beispiellose Abschwung in der Automobilindustrie sowie ökonomische und ökologische Forderungen haben die Nachfrage nach «grüneren» Fahrzeugmodellen verstärkt. Angesichts strengerer Umweltauflagen, attraktiver Steuervergünstigungen für umweltschonende Autos und unberechenbarer Treibstoffpreise haben die Autobauer erkannt, dass die Entwicklung von Fahrzeugen mit niedrigem CO2-Ausstoss einen Schlüsselfaktor für den künftigen Erfolg darstellt.

Die Geschäftseinheit Alcan Engineered & Automotive Solutions offeriert ihren Kunden Lösungen für die Konstruktion, das Engineering, das Testen und die Produktion von Komponenten und Modulen für Karosserie-, Sicherheits- und Aufhängungsteile.

2009 hat die Geschäftseinheit Alcan Engineered & Automotive Solutions daher mehr Entwick-lungsaufträge und langfristige Lieferverträge buchen können, als es in den vergangenen zehn Jahren der Fall war. Vor Kurzem ist Alcan Engineered & Automotive Solutions zudem ein Joint Venture eingegangen, das die Verbreitung des Leichtbaus mit Aluminium in Chinas Automobilindustrie beschleunigen soll. Partner ist die Changchun Engley Automobile Parts Co. Ltd. Die Vereinbarung mit dem Namen Alcan Engley Automotive Structures Co. Ltd. wird Crashmanagement-Systeme, Aluminium-Cockpitträger sowie weitere Baugruppen aus Aluminium für den chinesischen Markt entwickeln und produzieren.

Verpackung: Bänder und Bleche aus Neuf-Brisach und aus Singen

Seit 15 Jahren im Automobilgeschäft aktiv ist das Walzwerk im elsässischen Neuf-Brisach, das vor 40 Jahren von Pechiney errichtet worden war und in den vergangenen Jahren durch Modernisierungsmassnahmen dem neuesten Stand der Technik angepasst worden ist. Es gehört zur Geschäftseinheit Alcan Specialty Sheet, die auch das Aluminium-Walzwerk im deutschen Singen betreibt, das bis zum Jahr 2000 zur Alusuisse-Gruppe gehört hatte. Ein bedeutender Teil der Produktion geht in die Verpackungsindustrie (für Dosenband und weitere Anwendungen). Wichtige Kunden der beiden Walzwerke sind neben der Verpackungsindustrie französische und deutsche Automobilhersteller.

Ausgangsmaterial sind neben Primär-Aluminium in zunehmendem Masse Aluminium-Schrotte. Das Walzwerk Neuf-Brisach verfügt über ein internes Recycling-Center, in dem neben Prozessschrott aus dem eigenen Betrieb und aus Betrieben der Kunden auch Getränkedosenschrott und Produktionsschrott von OEMs eingesetzt werden.

Verkehr: Umweltschonende Autobusse für die ganze Welt

Auch im öffentlichen Verkehr ist der Einsatz umweltschonender Fahrzeuge unverzichtbar. In diesem Bereich hält Alcan Engineered Products eine technologische Führungsposition. Die von der Geschäftseinheit Alcan Extruded Products entwickelten Eco-Range-Fahrzeugaufbau-Systeme umfassen korrosionsbeständige Aluminium-Module aus Strangpressprofilen und Blechen sowie spezielle Verbindungselemente für eine schnelle und einfache Montage. Diese Technologie ermöglicht die Reduktion von Gewicht und Treibstoffverbrauch bei gleichzeitiger Erfüllung höchster Sicherheitsstandards. Weltweit stehen bisher schon rund 50 000 Busse mit EcoRange-Aufbauten im Einsatz.

Die Nachfrage nach diesem Aufbausystem ist in Übersee nicht geringer als in Europa. Schon im Mai 2008 hatte SBS Transit, die für den Betrieb der städtischen Busflotte in Singapur zuständige Gesellschaft, 500 Scania-Niederflurbusse bestellt, die mit dem Eco-Range-Fahrzeugaufbau ausgestattet sind. Alcan wurde dementsprechend mit der Lieferung der dafür benötigten Aluminium-Profile, -Bleche und -Verbindungselemente beauftragt. Im Oktober 2009 erhielt Alcan Engineered Products einen Folgeauftrag für die Lieferung der Leichtbauteile für 600 weitere Niederflurbusse für Singapur.

Auch in Penang, der malaysischen Stadt, die früher Georgetown hiess und kürzlich zum Weltkulturerbe ernannt wurde, werden ab 2010 Busse mit Eco-Range-Karosserie verkehren. Alcan Extruded Products hat im Oktober den Auftrag zur Lieferung der Aluminium-Teile für 200 neue Niederflurbusse erhalten.

Mit dem System ist Alcan Engineered Products inzwischen auch in China erfolgreich. Im November 2009 wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der Geschäftseinheit Alcan Extruded Products, dem malaysischen Partner Gemilang und dem chinesischen Busbauer Shenlong unterzeichnet. In seinem neuen, umweltfreundlichen Werk in Schanghai baut Shenlong modernste Busse für die Volksrepublik China und für den Export auf der Basis der Eco-Range-Technologie. Der von Shenlong gebaute neue Sunlong Citybus, ein Hybridfahrzeug, ist von der Jury der Asia Coach Week Busworld zum Grünen Bus des Jahres (Green Bus of the Year) und Shenlong Shanghai zum Busbauer des Jahres (Bus Builder of the Year) gekürt worden.