BZ Trust Aktiengesellschaft – das war mal der Inbegriff von Martin Ebners Macht. Sie war für die Vermögensverwaltung im Imperium des Schwyzer Financiers zuständig. Seit er aber kleinere Brötchen bäckt, hat diese Bedeutung abgenommen. Und nun verschwindet der Name BZ Trust ganz, wie Recherchen der «Handelszeitung» ergaben.

Der BZ Trust wurde Ende Dezember in Helvetic Airways umfirmiert. Zugleich wurden mehrere Helvetic-Gesellschaften in den Trust integriert . Damit verschwindet der Name  endgültig. «Den BZ Trust in der alten Form gibt es damit nicht mehr», bestätigt ein Sprecher des Investors Ebner.

Helvetic Airways baut kräftig aus

Der Grund für die Fusionen liege in der Verstärkung der Kapitalbasis der Helvetic und in der Vereinfachung der Struktur der operativen Gesellschaften der Patinex. Sie ist die Beteiligungsfirma von Martin und Rosemarie Ebner. «Es gibt jetzt nur noch eine operative Gesellschaft in dieser Gruppe», so der Sprecher. Die Airline Helvetic Airways baut kräftig aus und least dafür sieben Flugzeuge des Typs Embraer 190.

Mit kernigen Slogans wie «Aktiensparen macht unabhängiger» oder «Es gibt keine bessere Geldanlage als die Aktie» warb Ebners Vermögensverwaltungsgesellschaft BZ Trust gegen Ende der 1990er-Jahre für seine Visionen genannten Anlagevehikel. Mit dem Platzen der Internetblase kam das Imperium ins Trudeln und die vier Visionen wurden verkauft. Die Zürcher Kantonalbank übernahm 2002 das Portfolio.

Mehr Themen aus der Wirtschaft lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.