Auf dem Biermarkt bahnt sich ein Milliardendeal an: Der weltgrösste Brauereikonzern AB Inbev hat Interesse an SABMiller , der Nummer zwei der Branche. Der Konzern mit Sitz in Belgien habe SABMiller über das Interesse informiert und wolle ein Angebot zum Kauf abgeben, teilte SABMiller am Mittwoch in London mit. Mit dem Statement reagierten die Briten auf entsprechende Gerüchte.

Der Konzern habe aber bisher noch keine weiteren Details über die Konditionen eines möglichen Angebots, hiess es. SABMiller-Aktien schossen in London um fast ein Viertel in die Höhe. Ein Deal wäre ein Paukenschlag auf dem Markt: Gemeinsam kommen die beiden weltgrössten Bierbrauer auf eine Marktkapitalisierung von rund 250 Milliarden US-Dollar (221 Milliarden Euro). Nach Angaben von SABMiller muss AB Inbev nun bis zum 14. Oktober ein festes Angebot abgeben oder ankündigen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(awp/me/mbü)