Die Vermögensverwalterin Bellevue Group ist im Geschäfsjahr 2012 wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt und hat einen Gewinn von 6,5 Millionen Franken erzielt. Im Vorjahr hatte wegen hoher Goodwill-Abschreiber noch ein Verlust von 64,7 Millionen Franken resultiert.

Der Bellevue Group sei es in einem weiter verschärften Umfeld gelungen, einen operativen Geschäftsertrag von 43 (Vorjahr 40,1) Millionen Franken zu erzielen, teilte die Gruppe mit. Die wichtigste Ertragsquelle, der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft, konnte mit 37,7 Millionen Franken leicht erhöht werden.

Die eingeleiteten Massnahmen zur Senkung des Personal- und Sachaufwandes hätten die Aufwandseite nachhaltig entlastet. Der Personalaufwand sank um 9 Prozent und der Sachaufwand um 15 Prozent. Insgesamt reduzierte sich der Aufwand um 4,7 Millionen Franken.

Die beiden Geschäftseinheiten Bank am Bellevue und Bellevue Asset Management behaupteten sich laut Mitteilung im widrigen Umfeld und erzielten operative Gewinne von 1,6 Millionen beziehungsweise 6,9 Millionen Franken.

Anzeige

Per Ende 2012 verwaltete die Gruppe Kundenvermögen von 3,61 Milliarden Franken, verglichen mit 3,60  Milliarden Franken im Vorjahr. Die Bellevue Group machte keine konkreten Angaben zum Ausblick.

Wachsen durch Übernahmen

Den Erfolgen zum Trotz bleibt CEO Urs Baumann vorsichtig. Das Marktumfeld bleibe anspruchsvoll, doch sei die Bellevue Group dank ihrer Aktienmarktkompetenz kombiniert mit der starken Kapitalbasis gut positioniert, um Marktchancen zu nutzen, führte er aus.

Dabei wolle die Gruppe organisch als auch via Akquisitionen wachsen. In diesem Zusammenhang wird die Schaffung von genehmigtem Kapital in Höhe von rund 15 Prozent des Aktienkapitals beantragt. Im Gegenzug werde das bedingte Kapital um die Hälfte reduziert.

Die Marktteilnehmer reagiert positiv auf das Geschäftsergebnis. Die Aktien avancieren bis gegen 13.10 Uhr 15,5 Prozent auf 11,20 Franken; zwischenzeitlich waren die Titel bis auf 11,70 CHF gestiegen. Der SPI notiert 0,55 Prozent höher.

(jev/aho/sda/awp)