Die Aktionäre des Schokoladenproduzenten Barry Callebaut haben auf der ausserordentlichen Generalversammlung allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt. So auch dem Antrag zur Schaffung von genehmigten Aktienkapital zur Teilfinanzierung der Übernahme der Cocao Ingredients Sparte von Petra Foods, teilte das Unternehmen mit.

Es können nun maximal 500'000 neue Namenaktien zu einem Nennwert von je 18,60 Franken ausgegeben werden, der Maximalbetrag liegt damit bei nominal 9,3 Millionen Franken. Der Verwaltungsrat kann das Kapital bis zum 22. April 2015 entweder über eine Bezugsrechtsemission oder eine Privatplatzierung im Rahmen eines Accelerated Bookbuilding-Verfahrens erhöhen.

Zudem wurden mit Fernando Aguirre und Timothy Minges zwei neue Verwaltungsratsmitglieder für die verbleibende Amtszeit bis zur ordentlichen Generalversammlung am 11. Dezember 2013 gewählt. Insgesamt nahmen 173 Aktionäre an der aoGV teil, die rund 71 Prozent des Aktienkapitals vertraten.

(vst/awp)