Der schweizerisch-amerikanische Präzisionsinstrumentehersteller Mettler-Toledo hat im vergangenen Jahr den Umsatz leicht um zwei Prozent auf 2,379 Milliarden US-Dollar gesteigert.

Während die Geschäfte in den USA und in Europa wachsen konnten, entwickelten sich die Erträge in Asien rückläufig, wie das Unternehmen in der Nacht auf Donnerstag bekannt gab.

Unter dem Strich blieb ein Reingewinn von rund 306 Millionen Dollar, gegenüber von 290,8 Millionen im Vorjahr. Auf operativer Ebene weist das Unternehmen ein Vorsteuergewinn von 472,8 Millionen aus. Das sind rund 6 Prozent mehr als 2012.

(awp/sda/chb)