Der Solarzulieferer Meyer Burger übernimmt den kalifornischen Mikrowellenspezialisten Gerling Applied. Das Unternehmen erwirtschaftete im letzten Jahr einen Umsatz von rund 2 Millionen Dollar, wie Meyer Burger am Montag mitteilt. Die Übernahme erfolge rückwirkend per 1. Juli 2015.

Gerling Applied wird Teil der deutschen Meyer-Burger-Tochtergesellschaft Muegge, die Mikrowellensysteme für industrielle Erwärmung und Plasmaanwendungen herstellt. Dank der Akquisition sei Muegge nun in der Lage, in den USA das komplette Standardsortiment in diesem Bereich anzubieten. Dies sei ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Gründer bleibt an Bord

Meyer Burger kaufte das Unternehmen dessen Gründer John F. Gerling ab, der das operative Geschäft aber weiterhin leiten soll.

(awp/gku/moh)