Bei Microsoft führt erstmals eine Frau das Finanzressort. Ab sofort übernehme Amy Hood den Posten, teilte der Softwarekonzern mit. Die 41-Jährige leitete bislang die Finanzen des Bereichs Office. 

Sie folgt nun Peter Klein, der im April seinen Abschied als Finanzvorstand bekanntgegeben hatte. Hood war einst Bankerin bei Goldman Sachs und stieg Ende 2002 bei Microsoft ein. 

Die Ernennung kommt überraschend. Manche Beobachter hatten erwartet, dass Tami Reller Klein nachfolgt. Reller leitet die Finanzen bei Microsofts Flaggschiff Windows.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(muv/sda)