1. Home
  2. Unternehmen
  3. Migros-Bank schafft neuen Rekordumsatz

Zahlen
Migros-Bank schafft neuen Rekordumsatz

Migros Bank: Wachstum im ersten Halbjahr.   Keystone

Die Migros Bank wächst weiter und hat ihre Bilanzsumme erstmals auf über 40 Milliarden Franken gesteigert. Auch der Ertrag ist gestiegen.

Veröffentlicht am 16.07.2014

Die Migros Bank ist im ersten Halbjahr weiter gewachsen. Mit 40 Milliarden Franken Bilanzsumme und über 300 Millionen Franken Geschäftsertrag erreichte die Finanzgruppe neue Höchstwerte, wie am Dienstag mitgeteilt wurde.

Die Migros-Bank verzeichnete einen deutlichen Zuwachs an Spareinlagen: Die bilanzierten Kundengelder stiegen um 5 Prozent auf 32,4 Milliarden Franken. Die Hypothekarausleihungen erhöhten sich um 2,2 Prozent und erreichten Mitte Jahr 31,9 Milliarden Franken. Renner waren Libor-Hypotheken: Ihr Volumen stieg um 16,5 Prozent.

Deutlich tiefere Rückstellungen

Der Geschäftsertrag erhöhte sich um 2,5 Prozent auf 305,2 Millionen Franken. Der Zinserfolg, die wichtigste Stütze des Geschäfts, stieg um 2,1 Prozent auf 241,1 Millionen Franken. Mit den Kommissionen legte die Migros Bank um 1,6 Prozent auf 40,9 Millionen Franken zu. Der Handelserfolg ging um 10,2 Prozent auf 17,8 Millionen Franken hoch.

Bei konstantem Aufwand kam die Migros Bank auf einen Bruttogewinn von 163,8 Millionen Franken. Das sind 4,8 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2013. Deutlich tiefere Rückstellungen sorgten dafür, dass das Betriebsergebnis um 9,1 Prozent auf 142,3 Millionen Franken zuzulegen vermochte.

(sda/me/sim)

 

Anzeige