1. Home
  2. Unternehmen
  3. Migros ruft Allergiker-Kalbsbratwurst zurück

Produktfehler
Migros ruft Allergiker-Kalbsbratwurst zurück

Migros: Die aha!-Kalbsbratwurst enthält Milcheiweiss - obwohl das nicht sein sollte. Migros

Bei einer Kalbsbratwurst des Allergiker-Labels aha! sind Milcheiweisse nachgewiesen worden. Diese können Kunden mit einer entsprechenden Allergie gefährlich werden.

Veröffentlicht am 16.02.2016

Eine interne Prüfung der Migros hat ergeben, dass in der aha! Kalbsbratwurst Milcheiweiss nachgewiesen werden konnte, obwohl dieses Produkt kein Milcheiweiss enthalten dürfte. Da der Verzehr dieser Bratwurst für Personen mit einer Milcheiweiss-Allergie ein Gesundheitsrisiko darstellt, ruft die Migros das Produkt zurück. Für alle anderen Personen, insbesondere solche mit einer Laktose-Intoleranz, besteht keine Gefährdung.

Der Lieferant hat bei einer internen Kontrolle Milcheiweiss in einem Gewürz nachgewiesen, welches kein Milcheiweiss enthalten sollte. Dieses Gewürz ist in Kalbsbratwürsten mit dem Allergiker-Label aha! verwendet worden, welche ein M-Data «verbrauchen bis» 1. Januar 2016 oder später aufweisen.

Kein Risiko für Laktose-Intolerante

Da der Verzehr dieser Bratwurst für Personen mit einer Milcheiweiss-Allergie ein Gesundheitsrisiko darstellt, ruft die Migros das Produkt zurück. Alle anderen Personen, insbesondere solche mit einer Laktose-Intoleranz, können das Produkt ohne Bedenken essen. Kunden können die Artikel in alle Migros-Filialen zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis zurückerstattet.

(sda/cfr/ise)

Anzeige