Das Fusionsfieber in den USA hält an: Der Energiekonzern Marathon Petroleum übernimmt für etwa 15,8 Milliarden US-Dollar (14,3 Milliarden Euro) den Erdgas-Spezialisten MarkWest Energy Partners.

Die Marathon-Tochter MPLX, mit der die Firma verschmolzen werden soll, bietet pro Aktie etwa 78,64 Dollar in bar und eigenen Anteilsscheinen, wie die Unternehmen mitteilten. Das entspreche einem Aufschlag von 32 Prozent auf den Schlusskurs vom Freitag.

Deal-Volument bei 1,03 Billionen

Die Fusion soll im vierten Quartal abgeschlossen sein. In den USA nimmt das Übernahme-Karussell damit weiter Fahrt auf - dem Branchenbeobachter Dealogic zufolge stieg das Deal-Volumen im ersten Halbjahr 2015 bereits auf den Rekordwert von 1,03 Billionen Dollar.

(awp/chb)