Der Schweizer Zementkonzern Holcim stösst seine Beteiligung an der thailändischen Siam City Cement ab. Der Verkaufspreis für den Anteil von 27,5 Prozent belaufe sich auf 655 Millionen Franken, teilte Holcim mit.

Knapp 25 Prozent seien vom Mischkonzern Jardine Matheson erworben worden. Die übrigen Aktien hätten institutionellen Investoren gekauft. Der Erlös der Transaktion werde für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

Im vorbörslichen Handel wird die Holcim-Aktie um 2,3 Prozent höher indiziert.

(reuters/dbe/lur)