Die Ratingagentur Moody's hat den Ausblick für das Kreditrating Baa2 des Baustoffkonzerns LafargeHolcim auf «negativ» von zuvor «stabil» gesenkt. Es sei nicht sicher, dass dem Unternehmen 2016 erfolgreich gelingt, zu Finanzzahlen zurückzufinden, die für ein Baa2-Rating angemessen sind.

Gründe seien die schwächer als erwartete operative Performance 2015, ein herausfordernder Ausblick für einige der Hauptmärkte der Gruppe sowie Risiken bei der zeitlichen Ausführung des ambitionierten Devestitionsprogramms, heisst es in einem Kommentar am Donnerstagabend.

Moody's macht Entscheid rückgängig

Erst im August 2015 hatte Moody's den Ausblick auf «stabil» von «negativ» erhöht. Damals begründeten die Rating-Experten diesen Schritt mit dem erfolgreichen Zusammenschluss zwischen Lafarge und Holcim.

Auch sahen sie die Einnahmen aus den Anteilsverkäufen an CRH positiv für die Reduktion der Schuldenlast des neuen Unternehmens. Moody's ging damals zudem davon aus, dass es dem neuen Konzern gelingen werde, die angepeilten Synergien in Milliardenhöhe zu erreichen.

(sda/mbü)