Die Ratingagentur Moody's hat das Kreditrating für Barry Callebaut auf «Ba1» von «Baa3» gesenkt. Der Ausblick wird mit «stabil» bewertet. Damit reagiere man auf die Auswirkungen der von Barry Callebaut bekanntgegebene definitive Vereinbarung zur Übernahme der Cocoa Ingredients-Division von Petra Foods für insgesamt 950 Millionen Dollar, teilt die Ratingagentur mit. 

Zur Refinanzierung eines Überbrückungskredits will Barry Callebaut neues Eigenkapital in der Höhe von 300 Millionen Dollar schaffen sowie Anleihen über 600 Millionen ausgeben, teilte der Schokoladenproduzent Ende März mit. 

Gleichzeitig habe man die Einstufung in ein Corporate Family Rating (CFR) und ein Probability of Default Rating (PDR) umgewandelt, so Moody's weiter. Dies entspreche der üblichen Praxis für Emittenten, die in einen spekulativen Anlagegrad herabgestuft werden, heisst es.

Anzeige

(muv/awp)